La Casita del Árbol

"La Casita Del Árbol" - Das Baumhäuschen

Ein gemütlicher Lesesaal, der immer wuselige Spielesaal und das Herzstück - ein türkises Baumhäuschen im Mangobaum des Gartens. Kinder springen herum, nehmen am Theaterkurs teil, Jugendliche machen Hausaufgaben, Erwachsene lesen ein Buch oder die Tageszeitung - all dies gibt es in der Bibliothek „Casita del Árbol”.

2006 wurde die Bibliothek „Biblioteca communitaria La Casita del Árbol” von 5 Tipitapenos und einer Deutschen, die schon viele Jahre in Nicaragua lebt, in der kleinen Stadt Tipitapa, gegründet. Mitten im Stadtzentrum, welches eine Busstunde von der Hauptstadt Managua entfernt liegt, befindet sich das typisch nicaraguanische Häuschen, welches den Bewohnern Tipitapas die Möglichkeit gibt, sich kostenlos weiterzubilden und einen sicheren Treffpunkt für Kinder und Jugendliche darstellt.

Die Casita, wie wir das Projekt liebevoll nennen, ist mittlerweile viel mehr als nur eine Bibliothek. Durch die Unterstützung von jährlich wechselnden Freiwilligen aus Deutschland und vielen Freiwilligen aus Tipitapa selbst, entwickelte sie sich von einer kleinen Bibliothek zu einem Kulturzentrum, einem Raum für Information, Bildung, Diskussion, Kreativität und kulturellem Ausdruck. Das Angebot umfasst sowohl kulturelle, sportliche und handwerkliche Aktivitäten, als auch die gezielte Unterstützung beim Lernen (durch z.B. Mathe- und Sprachkurse).

In Nicaragua sind Bücher und Gesellschaftsspiele in den wenigsten Haushalten vorhanden. Theater-, Musik- oder Sportangebote können viele Familien nicht finanzieren. Mit ihren Angeboten wie Lesestunden und Hausaufgabenunterstützung, versucht die Bibliothek diese Lücken zu füllen. In unserem Lesesaal befinden sich Bücher aus aller Welt in verschiedenen Sprachen. Hier können unsere Besucher stöbern, lesen, Hausaufgaben machen oder einfach nur Zeitung lesen. Im Raum nebenan ist Platz für Gesellschaftsspiele, für Vorlesestunden in unserer Kinderbuchecke oder einfach nur für Gespräche und Treffen in angenehmer Umgebung.

Die Casita ist montags bis samstags jeweils einige Stunden morgens und einige Stunden nachmittags geöffnet. In der Zeit gibt es regulären Bibliotheksdienst, unterschiedlichste Kurse und die Möglichkeit für Kinder und Jugendliche sich bei Schularbeiten helfen zu lassen und zu spielen. Die angebotenen Kurse variieren jährlich, je nach den Fähigkeiten der Freiwilligen und dem Bedarf der Jugendlichen. Die Sprachkurse versuchen wir dauerhaft anzubieten. Im Moment bieten wir für Kinder folgende Kurse an: Malen, Häkeln, Handpuppen, Hausaufgabenhilfe, Schach und Theater. Für Erwachsene und Jugendliche: Englisch, Deutsch, Musik, Aerobic und Lateinamerikanische Tänze.

Und nicht nur die zahlreichen Besucher können hier viel lernen; auch die Freiwilligen lernen von und miteinander durch die gemeinsame Arbeit. Alle Angebote sind kostenlos - anstatt Geld zu verlangen wird versucht, die kleinen und großen Nutzer/innen in die verschiedenen Arbeitsbereiche und Tätigkeiten mit einzubinden und so das Projekt aufrecht zu erhalten und auszuweiten. Unser Projekt basiert ausschließlich auf Freiwilligenarbeit und finanziert sich lediglich über Spenden.