Unsere Stipendiaten

 

 

 

Jexson 

 

Studiengang: Medizin   Geburtsdatum: 27.08.99    Stipendiat:  seit 2017    Universität: UNAN Managua     Wohnort: Las Mercedes

 

Jexson ist in einem kleinen Bergdorf in der Nähe von San Fancisco Libre aufgewachsen. Vor acht Jahren wurde die erste befahrbare Straße zu seinem Dorf gebaut und letztes Jahr wurden die Häuser endlich an das Stromnetz angeschlossen. Bald soll es auch fließend Wasser geben. Ein Krankenhaus gibt es nicht in der Nähe. Es ist fast unmöglich, ärztliche Hilfe zu bekommen, ohne in die Hauptstadt zu reisen. Daher träumt Jexson davon, Arzt zu werden, in sein Heimatdorf zurückzukehren und dort der Gemeinschaft helfen zu können.

Jexsons Familie lebt von der Landwirtschaft. Die Ernte reicht, um die Familie zu ernähren aber meist nicht zum Verkauf. Fest entschlossen, seinen Lebenstraum zu verwirklichen, hat sich Jexson 2016 auf ein Stipendium von Puente Nica beworben. Er erfüllte nicht nur die Grundvoraussetzungen (finanziell marginalisiert, erfolgreicher Schulabschluss und soziales Engagement), sondern gehört mit einem Durschnitt des Abschlusszeugnisses von 96.4 von 100 Punkten bis heute zu unseren besten Bewerbern. Mit Hilfe des Vollstipendiums konnte Jexson in die Hauptstadt ziehen und im März 2017 sein Medizinstudium an der Universidad Autonoma Nicaragunense (UNAN-Managua) aufnehmen, was er bis jetzt mit großem Engagement und besten Leistungen verfolgt. Er leistet freiwillig Nachtdienste in einem Krankenhaus in Managua und versucht, neben dem zeitintensiven Studium, Sport zu machen und zu lesen. 

 

 

 

Danny 

 

StudiengangIT / Webentwicklung   Geburtsdatum: 26.03.94   Stipendiat:  seit 2015   Universität: UdeM Managua   Wohnort: Tipitapa

 

Danny bild 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Danny ist ein junger Mann aus Tipitapa, einem Vorort der Hauptstadt Managua, der seit 2015 ein Stipendium von Puente Nica erhält, um sein Studium der Informatik an der Universidad de Managua zu finanzieren. Danny ist ein sehr aufgeschlossener und freundlicher Mensch, der sich schon früh für Technik und Informatik interessierte. Diese Begeisterung teilt er mit seinen Nachbarn und Freunden, indem er ihnen bei technischen Problemen hilft. Um seine Familie (seine Eltern, Ehefrau und Geschwister) zu unterstützen, die von seinem Einkommen mit abhängig sind, arbeitet er seit seinem Schulabschluss in einer Textilfabrik. Der Lohn reicht für die alltäglichen Notwendigkeiten, jedoch nicht für ein Studium. Mithilfe des Stipendiums kann er eine Wochenend-Universität besuchen. Das Stipendium deckt alle Studienkosten (Fahrtkosten, Materialkosten, Mittagessen). Trotz seinen langen Arbeitstagen hilft Danny ehrenamtlich im Bibliotheksprojekt der Casita del Árbol mit – besonders natürlich bei allem, was mit Technik zu tun hat.

 

 

José

 

Studiengang: Medizin      Geburtsdatum: 20.09.98     Stipendiat:  seit 2021    Universität: UNAN Managua      Wohnort: Managua

 

José stammt aus der Región Autónoma de la Costa Caribe Norte im Norden Nicaragua, die sich leider immer noch durch große Armut und schlechte Infrastruktur auszeichnet. Seit 2019 studiert José Medizin in Managua und ist seit 2021 Teil des Stipendienprogramms Enrique Schmidt. Als Schwerpunkt seines Studiums hat José das Fach Psychiatrie gewählt. Er möchte einen Beitrag dazu leisten, dass psychische Erkrankungen in Nicaragua entstigmatisiert werden und dass betroffenen Menschen und ihren Angehörigen eine empathische und menschliche Behandlung zu Teil wird. Wir bewundern Josés Vision und freuen uns sehr, ihn als neustes Mitglied der Stipendiengruppe begrüßen zu können. Josés Studien- und Mietkosten werden von der SBW Berlin finanziert.